Posts mit dem Label Kinderbücher werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Kinderbücher werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 5. August 2016

Mein erstes Maxi-Memo und Paul geht auf Reisen, Herbst-Neuheiten vom Magellan Verlag


Filines Testblog, Buchrezension, Produktvorstellung

Paul packt seinen Koffer
Spiel und Spaß für unsere beiden und bei schlechtem Wetter steht Lesen ganz hoch im Kurs bei unseren Beiden. Aber auch das Spielen im Umgang mit Formen fördere ich gerne und hierzu stelle ich euch heute gleich zwei tolle Neuigkeiten aus dem Magellan Verlag vor, die pünktlich zum Herbst erscheinen. Wir haben die Exemplare freundlicherweise vorab zur Rezension erhalten. Da wir erst im Spätsommer verreisen, passt das perfekt um die Kinder aufs Reisen einzustimmen oder ihnen damit die Reisezeit im Auto zu verkürzen. Natürlich haben wir es vorab mit unseren Kleinen getestet, um zu sehen wie ihnen diese Herbst-Neuheiten gefallen.

Freitag, 24. Juni 2016

Kindern Wissen vermitteln und Gefühle erklären mit Büchern

Neben dem aufgeräumten Kleiderschrank gibt es auch wieder Neuigkeiten in unserem Bücherregal, denn wie ihr wisst, lieben wir Bücher über alles!

Nachdem wir unsere Wohnung Stück für Stück renoviert haben, ist auch langsam unser Kinderzimmer an der Reihe. Mittlerweile ist die Decke befreit von ihren scheußlichen alten Styropor Deckenplatten in Holzoptik. Und ja, ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie die aussahen (ich glaub die waren aus den 80ern oder vielleicht auch früher ;)..) Der Fußboden ist auch bereits erneuert und die Wände haben schöne kleine Regale bekommen, auf denen die beiden Rabauken ihre liebsten Bücher präsentieren können.

Filines Testblog, Buchrezension, Kinderbücher


Mittwoch, 16. März 2016

So ist das Leben - 111 bärige Geschichten zum Staunen

Vor schönen, tollen und außergewöhnlichen Kinderbüchern kann ich ja nie Halt machen. Wir lesen alle gerne und wenn ein Buch dann besonders schön ist, können wir es meist kaum aus der Hand legen. So ein Buch haben wir jetzt wieder mal im Carlsen Onlineshop entdeckt.

Filines Testblog, Buchrezension

Sonntag, 7. Februar 2016

Der kleine Drache Kokosnuss oder wie man Kids an Hörbücher heranführt.


Filines Testblog, Produktvorstellung, Rezension


Wer von Euch Müttern kennt denn schon den kleinen Drachen Kokosnuss? Warscheinlich mehr als ich gedacht hatte. Ich kannte ihn bis vor kurzem noch nicht. Aber nun ist er mit drei spannenden Abenteuern bei uns eingezogen. Allerdings als Hörbuch! Unser erstes Hörbuch also….

Eigentlich sind Hörbücher ja erst etwas für ältere Kinder. Mit vier oder fünf Jahren haben sie schon eher die Geduldsspanne um für einige Zeit Geschichten nur zu lauschen ohne visuelle Eindrücke zu bekommen. Bisher klappt das dementsprechend auch noch nicht so gut. So langsam fange ich aber damit an, meinen beiden Kindern Teile einer Geschichte von solchen Hörbüchern vorzuspielen. Und ich merke, bei schönen Geschichten wächst das Interesse. Allerdings sind meine Beiden auch erst 2 und 3 1/2 Jahre alt, sind ihrem Alter aber auch schon etwas voraus.

Montag, 1. Februar 2016

Dank Kinderbücher Erlebtes verarbeiten und lernen wie man auf´s Töpfchen geht?

Meine beiden Kinder sind ja nun mittlerweile 2 und 3 1/2 Jahre alt und es ist wirklich eine tolle Zeit mit den beiden! Es gibt so viele Momente in denen wir gemeinsam lachen, staunen oder auch mal traurig sind - aber jeder Moment ist einzigartig. Und jeder Moment bringt neue Eindrücke mit, die so ein kleiner Kinderkopf verarbeiten muss. Da ist zum einen die Weihnachtszeit, die ja bereist vorüber ist und dann wäre da noch ein anderes Thema…das Töpfchen gehen! Beides Themen, mit denen Eltern im Umgang auf ihre Kindern behutsam eingehen sollten.

Oft merke ich, dass manche Momente eben viel mehr erfordern um verarbeitet zu werden. Und die lieben Kleinen vielleicht auch mal nachts um ihren Schlaf bringen. Kennt ihr das auch? Gerade ein Ereignis wie vergangenes Weihnachten hat die beiden sehr beschäftigt, weil sie es das erste Mal so richtig bewusst erlebt haben. Die Vorfreude und Geschichten, die ihre Träume anregen. Die Spannung die von Tag zu Tag steigt und dann die Riesenfreude am heiligen Abend!


www.filines-testblog.com


Ich bin froh, dass meine Kinder Bücher so sehr lieben. So habe ich immer eine schöne Möglichkeit, gemeinsam Erlebtes zu verarbeiten. In der Zeit nach Weihnachten greife ich gerne nochmal zu Weihnachtsgeschichten, um Erlebtes in Erinnerung zu rufen und beiden so die Möglichkeit zu geben, noch einmal darüber zu reden.

Ein Buch davon möchte ich euch gerne vorstellen - denn ich finde es einfach wunderschön! 

Donnerstag, 10. Dezember 2015

Buch und digitale Welt in einem: Leyo!

Die Möglichkeiten und Formen der digitalen Technologien sind so enorm, das es kaum etwas gibt, was noch nicht in irgendeiner Weise entwickelt wurde. Die Kinder kann man kaum mehr von Smartphones, Handy und Tablet weglocken, weil es einfach anziehend ist und schließlich benutzen die Erwachsenen das ja auch ständig. Und nun stellt sich die Frage inwieweit wir heutzutage zulassen wollen, das die Kinder in dieses digitale Zeitalter eintauchen. Die Sandmann-App macht den Anfang, dann kommt der Tiptoi Stift mit seinem digitalen Buch und was kommt als nächstes?

Ich werde es Euch verraten...

Filines Testblog, Buchrezension

Die Leyo! Bücherreihe!

Um die herkömmlichen Bücher nicht ganz aus den Augen zu verlieren, aber eben auch mit der digitalen Zeit zu gehen, hat sich der Carlsen Verlag eine ganz besondere Mischung ausgedacht. Ein wunderschön und liebevoll gestaltetes Kinderbuch welches wunderbar solo gelesen werden kann. Möchte man aber seinen Kindern gewähren, mehr zu entdecken, ist das Buch über eine kostenlose App erweiterbar und lässt so neue Geschichten, Hintergründe und Bilder zum Leben erwecken. aber zunächst zum Buch und der Geschichte…

Freitag, 4. Dezember 2015

Hör Mal Bücher- wenn draußen schlechtes Wetter ist

Die Kinder zufrieden zu stellen, wenn draußen mal kein Wetter zum Toben und Spielen ist, kann manchmal schwerer sein als man denkt. Sie werden quengelig, unruhig und machen dann nur noch Blödsinn. Wie gut, dass wir eine Wunderwaffe haben! Ihr fragt euch jetzt bestimmt, was die wilde Meute in dem Fall beruhigen kann? Ich werd's euch verraten...


Die Hör Mal Bücher vom Carlsen Verlag


Wir haben schon einige Bücher aus der Hör Mal Reihe und sie sind einfach wunderschön für kleine Kinder. Liebevolle Bilder, kleine Texte die den Zusammenhang einfach beschreiben und naturgetreue Aufnahmen von den Tönen. Passend für jeden Anlass- so hat zum Beispiel unser Sohn das Buch Hör Mal "Zuhause" bekommen, als er auf unserer Kur Sehnsucht nach Hause hatte.
Heute möchte ich Euch nun unsere neuesten Errungenschaften präsentieren.


Filines Testblog, Buchrezension


Sonntag, 6. September 2015

Mit Benny Blu besser verstehen, lesen und lernen

Warum? Warum ist das so? Diese Fragen kommen momentan in unaufhörlichem Maße von unserem Großen, der sich inzwischen zum Ziel gemacht hat, alles Wissenswerte oder auch weniger Wissenswertes zu erfahren. Er muss lernen und begreifen und das ist auch gut so…wenn es nicht manchmal fürchterlich nervig wäre:-) Wenn da nicht Benny Blu wäre, der uns in diesen Situationen hilfreich zur Seite steht!

Kennt ihr schon Benny Blu?

rezension filines testblog

Wir haben ihn gerade kennen gelernt und unsere Kinder lieben seine Geschichten bereits. Ein kleiner Junge mit blauem Haarschopf, der in seinen Büchlein viel verrät, was kleine Kinder so wissen wollen. Vergleichen kann man die kleinen Büchlein mit den Pixi Bücher - zumindest von der Größe und die kennt ihr doch sicher alle noch von früher.

Freitag, 31. Juli 2015

Olli ist ein Ollifant - Und wer bin ich heute?


www.filines-testblog.com

Wir waren ja vor kurzem erst im Urlaub mit der ganzen Familie - heißt…mit Kind und Kegel. Oma, Opa, Kinder und Enkelkinder in einer Ferienwohnung in Italien im schönen Caorle. Jeder hatte sein eigenes Zimmer…was noch lange nicht hieß, wir haben Ruhe vor den Kleinen:-) War aber auch nicht beabsichtigt, denn wir freuten uns jeden Morgen über ein fröhliches "Weckkommando", das uns jeden Morgen aufs Neue überraschte. Warum? Unser großer Kleiner war nämlich jeden Tag etwas anderes, nur kein kleiner Junge…"Oma: ich bin doch ein Hund", "Oma: ich bin doch eine Miau-Katze, "Oma: ich bin ein Ei". Und am nächsten Tag war er das Küken, das aus dem Ei geschlüpft war- supersüß! Nicht zu vergessen-beim Ei-Tag stand er auf dem Bett und schüttelte sich bzw. wackelte hin und her, was bedeutete, das Ei lebt und das Küken schlüpft bald…was hat das aber alles mit Olli zu tun?

Mittwoch, 5. November 2014

Nele kommt in den Kindergarten und mein Sohn auch...

Eine Vorbereitung auf den Kindergarten in illustrierter Form mit Nele aus der gleichnamigen Kinderbuch-Reihe.


Filines Testblog, Produkttest, Buchrezension

Die Zeit vergeht schnell und die Kleinen werden immer größer...ja, wie das Leben so spielt..
Jetzt - wenn auch etwas später als bei manchen anderen, steht bei uns die erste kleine Trennung bevor, denn Alessandro kommt in die Krippe! 

Freitag, 27. September 2013

Rezension zu "Frau Schnecke sucht ein neues Haus"

Ein Kinderbuch zum Liebhaben und Entdecken...
Frau Schnecke braucht unbedingt ein neues Haus. Ihr altes ist an einigen Stellen schon richtig abgewetzt. Also macht sie sich auf den Weg in die Stadt zum Schneckenhaus-Fachgeschäft.
Aber bei der großen Auswahl kann sie sich gar nicht so leicht entscheiden: Soll es ein Wolkenkratzer sein oder lieber ein kleines Ferienhaus? Die heiße Sauna oder besser das erfrischend kühle Iglu? Oder doch der kunterbunt bemalte Kindergarten mit der Rutsche und den gestreiften Fensterläden?
Welches Haus ist bloß das richtige für Frau Schnecke?
Rezension BloggdeinBuch


Freitag, 26. Juli 2013

"Die schönsten Kindergeburtstage im Grünen"

Kindergeburtstage sind eine echte Herausforderung!

Mit diesem Buch gelingt das Fest garantiert - verspricht diese Buch! Sechs praxiserprobte Mottopartys versprechen jede Menge Spaß im Grünen.
Wie wär`s mit einem Käfergeburtstag für die Kleinen oder einer Wildnisparty für echte Abenteurer?
Jedes Kapitel enthält Anregungen für Einladungskarten, Dekorationen, Mitgebsel, Spiele, Kreatives und leckeres Essen.
Dazu gibt es bewährte Partyideen, die immer passen, und praktische Survivel-Tipps für alle Eltern.
Kindergeburtstage im Grünen

Freitag, 8. Februar 2013

"Geschichten zum Vorlesen"- Gutenachtgeschichten!

Ich habe als Kind sehr gerne gehabt, wenn mir vorgelesen wurde- ganz besonders natürlich zur Schlafenszeit- also eine Gutenachtgeschichte! Und nun habe ich ja selbst ein Enkelkind, wenn auch noch ein ganz kleines. Aber ich möchte mich schon mal vorbereiten, denn bald wird er sich auch gern etwas vorlesen lassen zum Einschlafen.

Nun kennt man ja die Geschichten und Märchen von früher, aber es gibt auch aktuelle, neu geschriebene Gutenachtgeschichten zum Vorlesen. Und dieses Buch "Geschichten zum Vorlesen" beinhaltet 21 solcher Geschichten. Zusammengetragen wurden mehr als 100 Geschichten von epubli GmbH mit Unterstützung der Stiftung Lesen im Rahmen des 9. Bundesweiten Vorlesetages. 21 Geschichten finden sich nun in diesem Vorlesebuch mit Gutenachtgeschichten wieder, die teilweise mit Illustrationen versehen wurden.  Die Illustrationen sind alle von Corinna Ehrlich, wogegen die Geschichten alle aus der Feder von unterschiedlichen Autoren und Autorinnen stammen, die dem Aufruf von epubli folgten und ihre Geschichten eingesandt haben.

Ich freue mich, dass epubli sich für mich entschieden hat und ich über Blogg Dein Buch ein Exemplar zum Rezensieren bekommen habe.


Nun aber zu den Geschichten selbst. Es sind kurze Geschichten, die fantasievoll geschrieben sind. Das heißt- sie führen uns alle in eine kleine Fantasiewelt mit Fabelwesen oder auch natürlichen Wesen wie Tieren, dem Mond und natürlich Kindern. Diese Kinder träumen von irgendetwas, das in Erfüllung geht oder sie erleben schöne Dinge, die sich sich erträumt haben. Teils können sie nicht schlafen oder einschlafen und erleben etwas, was dann einschlafen lässt...das kann etwas wundersames oder etwas wunderbares sein! Aber auch Tiere erleben seltsame und schöne Dinge und erfahren, dass es nicht immer auf das ankommt, was sichtbar ist...

Die Geschichten sind teils geheimnisvoll, hintergründig, manchmal mit Witz, aber auch mit viel Liebe, eigenen Wünschen, Träumen und Gedanken verfasst und geschrieben worden. Auch wenn es meist Fantasie ist, so ist doch immer etwas Wahres in den kleinen Geschichten zu sehen, die uns an unsere eigene Kindheit erinnern und wie es damals ging, wenn wir nicht einschlafen konnten. Und die meisten haben einen wirklich klugen Hintergrund, was mich manchmal zum Nachdenken angeregt hat und auch zum Schmunzeln wie die Geschichte von "Pigwick oder Brakededd pfrieml o knorkde Murpftsch". Eine Geschichte mit Wortspielereien, das allein hat mich schon zum Lachen gebracht (wenn ich das meinem Enkel vorlese, muss ich die Wörter erst noch ein bißchen üben!). Aber hier geht es um Verstehen und Zuhören, was für manchen nicht einfach ist! Oder die Geschichte "Die schwarze Katze mit der weißen Schwanzspitze", die ihre weiße Schwanzspitze verliert und damit ihre Schönheit und keiner interessiert sich mehr für sie. Bis sie lernt, daß sie auch ohne die weiße Schwanzspitze geliebt wird.

Die Geschichten sind nicht zu lang geschrieben, damit es nicht zu langweilig für Kinder wird und so kann auch mal eine Geschichte mehr gelesen werden. Sie sind gut und leicht verständlich geschrieben und in großer Schrift verfasst, so können auch die ersten Leseratten schon selbst lesen, wie zum Beispiel das kleine Wolkenmädchen Leni nicht einschlafen kann und einen Ausflug in der Wolkenkutsche macht...
Die Geschichten sind sehr liebevoll und fantasiereich geschrieben und bei einer Geschichte möchte man gern eine Fortsetzung, denn sie hat einen geheimnisvollen Ausgang...
Die Illustrationen sind in schwarz weiss und können teilweise von den Kindern ausgemalt werden. Allerdings haben sie mich nicht ganz überzeugt. Hier hätte ich ein paar bunte kindlichere Bilder vorgezogen bzw. besser gefunden.
Von den Geschichten hat mich das Buch voll überzeugt und ich kann mich als "Lese-Omi" gut in die Geschichten versetzen und finde sie auch für Kinder gut verständlich! Ich denke, das optimale Vorlesealter für diese Geschichten ist ab 3-4 Jahren und gefallen tun sie bestimmt auch noch Erwachsenen, weil sie sehr kurzweilig und unterhaltsam sind. Ich freue mich jedenfalls darauf, sie meinem Enkel vorzulesen, wenn er nicht einschlafen kann!

Das Buch ist über epubli.de und die Erlöse werden zu 100% an den Vorleseclub der Stiftung Lesen gespendet. Mir hat das Vorlesebuch sehr gefallen und ich empfehle es sehr gerne weiter.
Vorlesen fördert das kindliche Interesse für das geschriebene Wort und hilft dadurch, Lesekompetenz zu vermitteln.  
Zitat aus dem Buch

Vielen Dank an epubli und bloggdeinbuch für das Leseexemplar - es wird mir viel Freude bereiten, meinem Enkel diese Geschichten vorzulesen und ich gebe dem Buch 5 Sterne!

Freitag, 28. September 2012

"Die fabelhafte Reise zu den ABC - Inseln"!


 Diesmal eine Rezension für ein Kinderbuch - ja,ihr habt richtig gelesen!
"Die fabelhafte Reise zu den ABC-Inseln" von Andrea Schütze und Illustrationen von Judith Ganter.
Das Buch habe ich über zum Lesen und Rezensieren über bloggdeinbuch bekommen und es hat mich begeistert und überzeugt!

Inhaltsangabe
Was passiert, wenn Faultier Friedrich faulenzt und Monsterpapa Marius marktfrischen Maulwurfsmatsch mitbringt, erleben Lea, Tim und Emily auf ihrer Reise zu den fabelhaften ABC-Inseln. Denn jede Insel birgt ihr eigenes Geheimnis, bietet spannende Abenteuer oder beherbergt ganz besondere Bewohner.
Ein fantasievoller Buchstaben-Spaß, der Kinder und Eltern ansteckt, mit Sprache zu spielen und eigene ABC-Inseln zu entdecken!

Bildrechte bei Langenscheidt
Die fabelhafte Reise zu den ABC-Inseln erzählt die abenteuerliche Reise eines Opas und seiner 3 Enkel, die die 4 von Insel zu Insel bringt und zwar von A - Z, im wahrsten Sinne des Wortes! Und das auf ganz lustige und auch lehrreiche Weise! Auf den Inseln erwarten die Abenteurer geheimnisvolle Gesellen mit ihren Wortspielereien. Und Opa erklärt mit viel Humor, was sie auf den Inseln so alles erwartet! Ein mit viel Fantasie, Humor und Wortwitz geschriebenes Kinderbuch zum Lernen, Lachen und das nicht nur für Kinder - haben die Autorinnen Andrea Schütze und Judith Ganter hier geschrieben. Aber nicht nur das, auch die Illustrationen dazu sind sehr gelungen. Ganz besonders hat mit Mama Monster gefallen, die in ihren Gummistiefeln Muffelmatschkuchen backt! Oder wer kennt schon den
Dienstfreien, drachenlosen Donnerstag ?
Donnerstags dürfen Diebe daheimbleiben. Deshalb döst Dirk, der Dieb - deponiert Diebesgut, durchdenkt dringende Diebestouren, durchtanzt das Dachzimmer, dudelt:
"Dubdidu, dibdida, dudeldu", dreht Däumchen.
Keine Angst, hier wird nicht zum Diebstahl animiert - Opa erklärt natürlich und es sind alles lustige Wortspielereien, die Spass machen!
Das Buch ist für Kinder ab 5 Jahren, ich finde, man kann es auch schon eher vorlesen, dann vielleicht mit Unterbrechungen und spielerisch wie Opa...
Und ein Geheimnis gibt es noch zu lüften: Wo findet diese Reise wirklich statt... 
Die Wortspielereien sind einfach grandios und einfallsreich - habt ihr schon einmal versucht, eine zusammenhängende Geschichte zu erzählen, wo alle Wörter mit dem gleichen Buchstaben anfangen? Aber bitte so, daß alles noch einen Sinn ergibt! Man muss es dann nur noch verständlich und sinnbringend vorlesen - logischerweise!
Auch die Illustrationen sind sehr schön und stellen dem Betrachter die Inseln und ihre Bewohner sehr anschaulich und mit lustigen Zeichnungen/Figuren dar.
Dies alles haben die beiden Autorinnen in ihrem Buch fabelhaft geschafft und so ein Buch zusammengestellt, dass nicht nur unterhaltsam ist, sondern einem Kind gleichzeitig Lust auf das ABC macht und es spielerisch überbringt! So gefällt mir auch, wie die Kinder immer wieder Zwischenfragen stellen oder selber mal ein Wort erklären. Ich finde die Geschichte von den ABC-Inseln als unterhaltsames und lehrreiches Kinderbuch sehr gut   und würde es auf jeden Fall weiter empfehlen, da selbst Erwachsenen hier noch etwas lernen können. Vielleicht regt euch das Buch auch an, mal selbst mit Wörtern zu spielen und Sätze oder auch kleine Geschichten zu erzählen, wo die Wörter alle mit demselben Buchstaben beginnen! Ich hab`s schon versucht - es geht tatsächlich!



 Die fabelhafte Reise zu den ABC-Inseln ist im Langenscheidt Verlag erschienen und über den Verlag kann es auch zum Preis von 14,99€ bestellt werden.


Dort kann man auch in das Buch "reinspicken" und sich so einen kleinen Einblick verschaffen!
Ich vergebe für das Buch 5 Sterne! Weil es gleichzeitig lustig und lehrreich ist und auch Erwachsenen Spaß macht!

Vielen Dank an den Langenscheidt Verlag für das Rezensionsexemplar und liebe Grüße von Filine!